Bewusst durch Alltag und Freizeit: Was tut wirklich gut?

Ein bewusstes Leben setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Das ganzheitliche Konzept ist der Schlüssel.

Bewusst durch Alltag und Freizeit: Was tut wirklich gut?

In der heutigen Zeit sind Burnout, Stress und körperliche Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Migräne an der Tagesordnung. Häufig liegt das an einer ungesunden und unbewussten Lebensführung. Aufstehen, Arbeit, Heimkommen, Schlafengehen und das Ganze wiederholt sich fünf bis sechs Mal in der Woche. Da bleibt die Gesundheit – sowohl die körperliche als auch die mentale –schnell auf der Strecke. Viele Menschen wissen auch gar nicht, was Körper, Geist und Seele wirklich gut tut. Deshalb verrät dieser Beitrag, wie es sich ab sofort bewusster in Alltag und Freizeit lebt.

Bewusst Zeit nehmen: Relaxen für die seelische Gesundheit

Familie, Partnerschaft, Kinder, Haushalt, Job, Hobbys – die Verpflichtungen sind bei den meisten Menschen eine nicht enden wollende Liste, die nach und nach abgearbeitet wird. Dabei vergisst so gut wie jeder, dass es ab und an wichtig ist, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Zu den heutigen Formeln fürs Glück gehört daher in jedem Fall die bewusste Ich-Zeit. Es ist unheimlich gut für die seelische Gesundheit einfach einmal etwas zu tun, das wirklich nur einem selbst zugutekommt. Das kann ein Kaffee am späten Nachmittag sein, ein Tanzkurs mit wildfremden Menschen oder ein langgehegter Traum, der nun endlich wahrgemacht wird. Hauptsache ist, dass sich bewusst Zeit für das eigene Glück genommen wird.

Bewusst genießen: Reisen für die mentale Gesundheit

Ein großes Problem, dem sich viele Menschen immer wieder gegenübersehen, ist das böse Verschieben von Plänen. Reisen ist unheimlich gut für die mentale Gesundheit. Es entspannt und entschleunigt den Alltag. Neue Perspektiven eröffnen sich und schnell wird die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Leider lassen sich nur allzu häufig Ausreden finden, um eine geplante Reise aufzuschieben. Keine Zeit, kein Geld oder keine Motivation sind gern genutzte Ausflüchte. Wer sich jedoch dafür entscheidet, bewusst zu genießen, geht den richtigen Schritt in ein bewussteres und gesünderes Leben.

Tipp: Um heutzutage beispielsweise eine Unterkunft über das Internet zu buchen, ist in der Regel eine Kreditkarte notwendig. Diese wird gebraucht, damit Hotel, Pension und Co. eine Sicherheit haben. Wer noch kein Exemplar hat, kann beim Kreditkarten Vergleich bei Verivox ein Modell mit passenden Konditionen für die eigenen Bedürfnisse finden.

Bewusst bewegen: Sport für die körperliche Gesundheit

Regelmäßige Bewegung sorgt zwangsläufig für mehr Ausgeglichenheit. Insbesondere in Bürojobs ist das sehr wichtig.

Übergewicht resultiert häufig in erster Linie aus mangelnder Bewegung. Langes Sitzen im Büro sorgt zudem für Rückenprobleme oder andere körperliche Leiden, sodass es vielen Menschen am Abend nach der Arbeit gar nicht mehr in den Sinn kommt, noch eine Stunde Sport einzuplanen. Dabei ist Bewegung ein wichtiges Bedürfnis des Körpers. Er braucht eine gewisse Menge an körperlicher Aktivität, um Stoffwechsel, Immunsystem und Co. am Laufen zu halten. Darüber hinaus sorgt regelmäßige Bewegung für die Ausschüttung von Glückshormonen. Es macht Spaß, sich an der frischen Luft zu verausgaben und die Freude an der Bewegung zu spüren.

Folgende Sportarten sind auch für Bewegungsmuffel ideal zu bewältigen:

  • Schwimmen: Im Wasser fühlt sich der Körper oft viel leichter an. Daher ist Schwimmen perfekt für alle mit etwas Übergewicht.
  • Wandern: Das richtige Schuhwerk und das passende Equipment bringen jeden Sportmuffel ans Ziel. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass es viel Natur und Landschaften beim Wandern zu bestaunen gibt.
  • Yoga: Diese Sportart ist perfekt zum Entspannen und Relaxen. Yoga stärkt außerdem das Selbstbewusstsein und beschert eine bessere Wahrnehmung für den eigenen Körper.
  • Radfahren: Beim Biken passieren mehrere Dinge gleichzeitig. Zum einen steigert sich die Kondition von Mal zu Mal, zum anderen genießen Radfahrer viel Zeit an der frischen Luft. Radfahren ist zudem gelenkschonend und daher ideal für jede Konfektionsgröße.

Wer sich dauerhaft fit hält, stärkt die körperliche Gesundheit, beugt Krankheiten vor und verbessert zusätzlich die Funktion verschiedener Organe wie Herz, Lunge und Verdauung.

Bewusst essen: Ausgewogene Ernährung für ein besseres Wohlgefühl

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung stärkt das Immunsystem und verbessert das eigene Wohlbefinden.

Zu guter Letzt spielt die Ernährung eine übergeordnete Rolle für alle, die bewusster leben wollen. Oft ist das Essen eine Nebensache im Alltag. Beim Mittagessen treffen sich die wenigsten Familie am Küchentisch. Das Abendessen wird vom Fernseher begleitet. Kauen ist bei vielen Fehlanzeige, denn Schlingen heißt das Stichwort. Daher beginnt das bewusste Essen bereits damit, dass es zum Mittelpunkt avanciert. Fernseher oder andere Ablenkungen haben beim gemeinsamen Speisen nichts am Esstisch zu suchen. Jeder Bissen sollte ausgiebig gekaut werden, damit der Geschmack tatsächlich wahrgenommen wird. Es ist wichtig, das Essen zu genießen und es bewusst zu sich zu nehmen.

Laut dem Ernährungsreport des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft legten im Jahr 2018 satte 96 Prozent der Frauen Wert auf eine gesunde Ernährung. Bei den Herren waren es ebenfalls beachtliche 88 Prozent. In den letzten Jahren haben sich außerdem die Kriterien beim Lebensmittelkauf enorm gewandelt. Heutzutage achten immer mehr Verbraucher auf regionale Produkte mit vertrauenswürdigen Siegeln und Bio-Qualität.

Bewusstes Leben: Gibt es ein allgemeingültiges Rezept?

Jeder hat die Pflicht, das Leben zu genießen. Daran bestehen keine Zweifel, immerhin hat der Mensch nur ein Leben und deshalb sollte bestenfalls jeder Tag ausgiebig genutzt werden. Dabei stellt sich garantiert für den einen oder anderen, der keine Ahnung von gesundheitsbewusstem Leben hat, die Frage, ob es ein allgemeingültiges Rezept dafür gibt. Im Grunde genommen eigentlich nicht, aber es existieren verschiedene Faktoren, die zu einem bewussteren Leben gehören. Diese sind beispielsweise:

  • Ernährung
  • Bewegung
  • Zeit
  • Entspannung
  • Schlaf

Wichtig ist, dass jeder auf sich selbst hört. Auf diese kleine innere Stimme, die unter der ganzen Last, die im Alltag gestemmt werden muss, mitunter viel zu leise wird. Diese Stimme weiß aber, was wirklich gut tut. Das kann ein lang geplanter Urlaub, ein richtig gutes Essen oder eine Auszeit nur für sich selbst sein. Auch, wenn die oben genannten Faktoren zu einem bewussten Leben dazugehören, definiert sich das Leben im Allgemeinen für jeden anders.

 

 

Bilder
pixabay.com © johnhain (CC0 Creative Commons)
pixabay.com © StockSnap (CC0 Creative Commons)
pixabay.com © Nietjuh (CC0 Creative Commons)

Magazine
https://www.magazineshoppen.de/herzstueck-01-2018.html

https://www.magazineshoppen.de/herzst-uuml-ck-aktuelle-ausgabe-318.html

https://www.magazineshoppen.de/herzstueck-01-2017.html
Hinterlasse eine Antwort